New Holland T6

by: Landwirt.com

Download this transcript

Transcript:

[15.33]
new holland baut die t6 traktoren bereits in der dritten generation die entwicklung vieler komponenten begann mit der serie tsa und führte über die 6.000 traktoren zu den heutigen t6 modellen wir haben den zweitgrößten vierzylinder traktor der serie den t6 punkt 150 in der praxis und auf dem prüfstand getestet


[39.87]
unter der motorhaube schlägt ein modernes herz von fiat powertrain aus 45 litern hubraum wird eine nennleistung von 121 ps mobilisiert mit boost sind es 140 ps


[61.3]
mit der scr technologie erfüllt der motor die abgasstufe 3b der adblue behälter wurde formschön in den dieseltank an der linken fahrzeugseite integriert der füllstand wird dem fahrer im armaturenbrett angezeigt in der praxis und auf dem prüfstand überzeugte der motor mit sehr guten leistungs und verbrauchswerten


[91.619]
wichtige wertungspunkte wie der luftfilter sind vom boden aus gut zugänglich zur einfachen reinigung lassen sich die kühler auseinander klappen


[107.049]
der gute eindruck des motors wird leider von getriebe getrübt in unserem t6 war das elektro command getriebe mit 17 vorwärts und 16 rückwärts gängen verbaut es gibt eine feld und eine straßen gruppe die jeweils in zwei weitere gruppen unterteilt sind für den wechsel zwischen den beiden kleinen und den beiden großen gruppen braucht man keine kupplung der schaltvorgang erfolgt elektrohydraulisch die gänge lassen sich alternativ auch mit zwei knöpfen in der rechten konsole schalten die last schaltstufen sowie der wechsel zwischen dem zwölften und 13 lassen sich automatisieren


[150.42]
für den wechsel zwischen 8 und 19 gang muss die kupplung getreten werden das kann bei manchen arbeiten zu unangenehmen überraschungen führen beim runterschalten wechselt die elektronik vom 9 in den fünften gang was unter last zum stillstand des gespannes führen kann der t6 erreicht eine höchstgeschwindigkeit von 50 km/h oder 40 km h bei reduzierter motordrehzahl gut gefallen hat uns die last schaltbare wende schaltung links unter dem lenkrad


[191.49]
auch die hydraulik leistung hat einen positiven eindruck hinterlassen die pumpe fördert maximal 100 4 liter pro minute


[209.92]
im heck sind drei mechanische oder bis zu vier elektrische zusatzsteuer geräte möglich die durchgehende hubkraft haben wir mit 5960 kilogramm gemessen


[222.98]
hydraulik und zapfwelle lassen sich auch außen am kotflügel bedienen das front hut berg ist ihnen vorderachse bock integriert und stemmt durchgehend 2785 kilogramm für die arbeit mit der hack zapfwelle stehen drei drehzahlen zur verfügung 540 540 und 1000 umdrehungen pro minute


[251.97]
für hohen fahrkomfort im feld und auf der straße verfügt der t6 über eine gefederte vorderachse und eine kabinen federung


[282.639]
die kabine ist geräumig und bietet eine gute rundumsicht


[293.09]
die lenksäule lässt sich in neigung und länge verstellen für den beifahrer gibt es einen gepolsterten sitz mit guter beinfreiheit ein aufsteller bares glasdach erhält die kabine und verbessert die sicht bei frontlader arbeiten


[314.68]
auf der rechten bedienen konsole gibt es viele knöpfe und hebel die aber übersichtlich angeordnet und verständlich beschriftet sind die bedienelemente für hub werk und vorgelände management sind in die armlehne integriert


[335.58]
für die elektronischen steuergeräte lassen sich durchflussmenge und zeit programmieren


[346.58]
unser fazit der t6 punkt 150 hat sich im test als exzellenter allrounder erwiesen mit seinen kompakten abmessungen und den umfangreichen ausstattungsmöglichkeiten passt er gut auf gemischte betriebe mit unterschiedlichen einsätzen leider kann der durchzugsstarke motor die schwächen des getriebes nicht vollständig ausgleichen in der test ausstattung kostet der traktor 115.000 725 euro inklusive mehrwertsteuer unseren ausführlichen praxistest finden sie in der ausgabe 24



Description:
More from this creator:
New Holland baut die T6-Traktoren bereits in der dritten Generation. Die Entwicklung vieler Komponenten begann mit der Serie TS A und führte über die T6000-Traktoren zu den heutigen T6-Modellen. Wir haben den zweitgrößten 4-Zylinder Traktor der Serie, den T6.150

in der Praxis und auf dem Prüfstand getestet. Unseren ausführlichen Praxistest finden Sie in der Ausgabe 24/2012 des FORTSCHRITTLICHEN LANDWIRTs.
Disclaimer:
TranscriptionTube is a participant in the Amazon Services LLC Associates Program, an affiliate advertising program designed to provide a means for sites to earn advertising fees by advertising and linking to amazon.com
Contact:
You may contact the administrative operations team of TranscriptionTube with any inquiries here: Contact
Policy:
You may read and review our privacy policy and terms of conditions here: Policy