H2O - just add water S1 E13 - Shipwrecked (full episode)

by: H2O - just add water

Download this transcript

Transcript:

[0.4]
[Titellied]


[0.4]
Sie haben hier nichts zu suchen. Sie sind 'ne Plage. Ihr Tau riss, weil es durchgefault ist. [Miss Chatham] Tut mir leid. Das wusste ich nicht. - Wachen Sie auf, Lady. - Zane, sei bitte nicht so unhöflich. Lass die Dame doch was sagen. Ihr schrottiges Boot rammte meinen Wave Runner. Jetzt hab ich 'ne Schramme dran. Sieh mal. Ich sagte doch, es tut mir leid. - Sie hat sich entschuldigt. - Das ersetzt mir nicht den Schaden. Ich wette, die ist nicht mal versichert. Das Boot ist 'n schwimmender Schrotthaufen. - Jetzt übertreibst du aber wirklich. - Meinst du? Mal sehen, was der Hafenmeister sagt. [unheilvolle Musik] Keine Sorge, alles nur Gerede. Danke, Emma. Komm an Bord. [harmonische Musik]


[99.44]
Danke.


[119.2]
- Sie sind das. - Sehr scharfsinnig, Emma. Cleo hat mehrfach von Ihnen gesprochen. Das ist schön. Sie sagte nicht, dass Sie ein Boot haben. Ich erzählte ihr auch nicht, dass ich Steinbock bin. Aber das ist ein anderes Rätsel. [Sie lacht.] [mysteriöse Musik] Oh, tut mir leid, ich bringe dich in Verlegenheit. Ich bin keine gute Gastgeberin. Allerdings hatte ich auch zuletzt Besuch an Bord der "Lorelei" vor 23 Jahren. [dumpf] Miss Chatham! [Das Boot knarrt.] Ah, Mr. Hendrix. Möchten Sie vielleicht einen Eistee? Sie wissen, warum ich hier bin. Es beschwerte sich wieder jemand. Die Menschen beschweren sich oft heutzutage. Die Beschwerden betreffen meist Sie. Ich nehme das als Kompliment. Ihnen liegt was an mir. Sehr charmant. - Kündigen Sie ihr? - Misch dich nicht ein. Wir redeten schon öfter darüber. Das letzte Mal wegen der Liegegebühren, die seit fünf Jahren offen sind. Daran erinnere ich mich gar nicht. Davor hat man Sie mehrfach aufgefordert, Ihr Boot instand zu halten. Ich muss diese Briefe mal öffnen. - Sie fliegen hier raus, Lady. - Das ist meine Sache. - Tja, dann legen Sie mal los. - Wieso machen Sie das? Wir waren sehr geduldig, es muss was passieren. Sie können Sie nicht rauswerfen. [Miss Chatham schreit auf.] [unheilvolle Musik] Es wird schon wieder. Soll ich Sie ins Krankenhaus begleiten? Die wollen meinen Schatz. [mysteriöse Musik] - Regen Sie sich nicht auf. - Sie dürfen meinen Schatz nicht bekommen. [magisches Klingen]


[227.72]
Ich wollt nicht, dass die 'n Herzinfarkt kriegt. Am besten sagst du ihr das.


[235.36]
[Emma] Es hätte schlimmer kommen können. Sie hatte ihre Medikamente abgesetzt. - Die Arme. - Sie heißt Miss Chatham. Ist das die komische Alte, die auf dem Boot lebt? Ja, das ist sie. Woher kennst du sie? Ich hab nur von ihr gehört. Sie lebt auf diesem lecken Wrack. Keine Familie, ganz allein. Sie weiß anscheinend alles über den Vollmond. - Und unsere Fischschwänze. - Manche halten sie für 'ne Hexe. Glaubst du das deswegen auch? Früher hab ich auch nicht an Meerjungfrauen geglaubt.


[274.32]
[unaufdringliche Musik] [Fahrradklingel] Wo ist denn Emma? Sie hat nur gesagt, sie muss mal weg. Na gut. Wir waren hier verabredet, aber das ist okay. - Keine Eile, ich bin gut versorgt. - Das dürfte sie sein.


[294.16]
Das wurde aber auch Zeit. Wo warst du... denn? Starr nicht so, das ist unhöflich. [angespannte Musik] Das ist Miss Chatham. Miss Chatham, das ist-- - Du bist bestimmt Rikki. - Äh, ja. Mom, wir haben einen Hausgast. Das Krankenhaus hat sie entlassen. Sie muss nur ihre Medikamente nehmen und sich ausruhen. Ich dachte, das könnte sie hier tun, okay? Ähm, aber wieso nicht, Liebling? Ähm, hallo, ich bin Lisa. Ich hoffe, ich fall Ihnen nicht zur Last. Emma hat darauf bestanden. - Sie hat wirklich einen starken Willen. - Ja, ist mir bekannt. - Kann ich dich bitte mal sprechen? - Klar. - Du hättest fragen sollen, Em. - Du hättest doch Nein gesagt. Sie braucht unsere Hilfe. Sie ist obdachlos. Es gibt Stellen, die sich um Leute in ihrer Lage kümmern. - Sie sind nicht allein. - Sie ist allein. - Deshalb ist sie obdachlos. - Entschuldigt die Verspätung. Hallo, Cleo. - Oh, hallo. - Hallo. Was ist jetzt? Na, schön. Miss Chatham, würden Sie bitte mitkommen? - Ich zeige Ihnen das Gästezimmer. - Oh, Sie sind sehr freundlich.


[371.32]
[Sie lacht.] [bedeutungsvolle Musik] Ist das Ihre natürliche Haarfarbe? - Du bringst sie hierher? - Was sollte ich machen? Ihr Boot soll aus dem Hafen verschwinden. - Sie kann da nicht bleiben. - Aber du bringst sie hierher? Für eine Weile. Wir wollen mit dem Hafenmeister reden. - Vielleicht können wir ihn ja umstimmen. - Sie weiß über uns Bescheid. Wenn sie nun deinen Eltern was erzählt? Das wird sie nicht. Sie ist clever und sicher diskret. [Cleo] Hoffst du. Vermutlich machen wir uns unnötig Sorgen. Hat sie je konkret gesagt: "Ihr seid Meerjungfrauen"? Nein, nicht genau mit diesen Worten. Aber alles, was sie über den Vollmond sagte, hat doch gestimmt. [unheilvolle Musik] Oder nicht?


[423.4]
Mein Mann und ich haben das Boot vor vielen, vielen Jahren gekauft. [Sie lacht.] Er ist vor 15 Jahren gestorben. Dann sind Sie ja fast 100 Jahre alt. - Elliot! - [Miss Chatham] Nicht ganz. [Sie lacht.] Tja, ich kann mich von der "Lorelei" nicht trennen. Ich verbinde mit ihr so viele schöne Erinnerungen. Oh, da ist Emma ja wieder. Sie kennt sich gut aus mit dem Wasser. [bedeutungsschwere Musik] [Emma] Oh, das würde ich nicht sagen. Ich bin ja keine Wettkampfschwimmerin mehr. Stimmt. Du schwimmst nicht mehr bei Wettkämpfen. Die "Lorelei" erwies mir gute Dienste. Müsste ich in See stechen, dann würde der Motor anspringen. Und wenn nicht? Dann lässt du einfach das Wasser für dich arbeiten. [mysteriöse Musik] Richtig, Cleo? Was? Oh. Nein, ich hab keine Ahnung. [Das Telefon klingelt.] [sirenenhafte Musik] [Lisa] Hallo? Ja, ich geb sie Ihnen. Gracie...


[494.88]
Für Sie. Der Hafenmeister. [Miss Chatham lacht unsicher.] Jetzt wird sie hier schon angerufen. Hallo? Was-- Aber, ähm, aber das können Sie doch nicht-- Das nicht, aber-- Das können sie nicht tun. [unheilvolle Musik] Was ist denn? Sie, ähm, sie wollen mir mein Boot wegnehmen. Ich darf es wegen irgendwelcher Vorschriften nicht mehr benutzen. Sie nehmen mir alles, was ich habe.


[534.2]
[hoffnungsfrohe Musik]


[538.6]
Rikki, es ist ihr Zuhause. Wir müssen ihr helfen. Du machst Scherze. Ein schwimmender Schrotthaufen. Etwas Farbe bringt schon was. Hört auf zu jammern, fangen wir an. 'n Anstrich bringt da wenig. Das kannst du mir glauben. Rikki sieht's wieder negativ. Sieh's ein. Wir schaffen das nicht. Deine Freundin hat recht. Es ist Zeitverschwendung. Der Bootsrumpf ist total durchgerostet. Da bleibt nur verschrotten. Das ist vielleicht Ihre Meinung, nicht meine. - Ich lege jetzt ab. Danke. - Sie wissen, dass das nicht geht. Die Wasserschutzpolizei beschlagnahmte das Boot. - Es ist nicht seetüchtig. - Es ist mein Zuhause. Ich lebe hier. Sie tun nur, was sie für richtig halten. Sie wollen nur helfen. Ich will meine Sachen holen. Die wollen doch nur meinen Schatz. Hat viel gekostet, doch jetzt sieht es wieder aus wie neu. [Emma] Wir gehen zu mir. Da besprechen wir alles. Ich will doch bloß, was mir gehört. Sie sind hinter meinem Schatz her. Alle. [mysteriöse Musik] Was meint sie wohl mit "Schatz"?


[614.68]
Keine Ahnung. [sirenenhafte Musik]


[622.76]
[Neil] Das war ganz köstlich. Tja, das Kompliment gebührt mir nicht allein. Das Rezept stammt von Miss Chatham. - Tja, es war vorzüglich. - Vielen Dank. - Oh, ich helfe Ihnen beim Aufräumen. - Unsinn. Cleo, machst du es Miss Chatham schön bequem auf dem Sofa? Und vergessen Sie Ihre Medikamente nicht.


[645.52]
Liebling, du weißt, ich hab sie wirklich gern hier. - Aber sie kann nicht ewig hierbleiben. - Ich weiß, Mom. Sie braucht einen festen Platz, wo sie ihren Lebensabend verbringt. - Nur noch ein paar Tage. - Und was dann? [mystische Musik] Freundschaft ist und bleibt das Allerwichtigste. Ich weiß zu schätzen, was ihr für mich tun wollt. Aber die Bürde, die ihr tragt, ist zu schwer, um sie allein zu tragen. [melancholische Musik] Sekunde, welche Bürde?


[684.36]
Oh, ach die. [Miss Chatham lacht.] Wenn man anders ist, hilft es, Freundinnen zu haben, die einen verstehen. - Ich hatte Freundinnen. - Haben die sich so gekleidet wie Sie? Das ist schon lange her. Wir waren jünger. Ich war ja nicht immer so alt. Oder vielleicht doch. Wenn Sie sagen "Bürde", wie meinen Sie das? [Sie seufzt.] Als es zu schwer für mich wurde, musste ich's aufgegeben. - Geht das? - Es ist schon spät. - Ich denke, wir gehen jetzt ins Bett. - Es wurde gerade interessant. - Ja. - Sie hat recht. Es ist spät. - Gute Nacht. - Soll ich Sie auf Ihr Zimmer bringen? Oh, schon gut, ich weiß, wo ich hin muss. Dann bis morgen, Miss Chatham.


[740.44]
[mysteriöse Musik]


[746.64]
Hast du mich vermisst?


[757.2]
Also, "Lorelei", lass mich jetzt nicht im Stich. [Der Motor tuckert und verstummt.]


[770.56]
[Der Motor tuckert.]


[774.6]
[Sie lacht triumphierend.] Das hab ich 20 Jahre nicht mehr gehört.


[782.32]
Tja, schon besser. [Es quietscht hässlich.]


[798.32]
Oje. Das wird ihm nicht gefallen.


[804.44]
[mystische Klänge]


[818.24]
Elliot, hast du Miss Chatham gesehen? Sie ist nicht in ihrem Zimmer, und ihre Sachen sind weg.


[834.0]
[aufgeregte Musik]


[841.88]
Was ist denn das? Diese blöde Alte. Das ist sie gewesen. - Zane, das weißt du nicht. - Klar. Na schön. Wenn sie es so haben will. Sie weiß ja nicht, mit wem sie sich anlegt.


[861.16]
Zane!


[866.56]
[Barmusik] Lewis, ich brauch dich. Das heißt, ich brauch dein Boot, und du musst es fahren.


[879.52]
Gute "Lorelei". Wir kommen prima voran. [actionreiche Musik]


[900.24]
[Sie atmet erschrocken ein.] [Der Motor verstummt.]


[908.92]
So kommen sie mir nicht davon, Lady. Mein Jet-Ski ist total im Eimer. Und das waren Sie. - Und weshalb schwimmst du nicht? - Zane ist hinter ihr hergefahren. Er würde mich sehen. Beeilung, Lewis.


[926.32]
- Komm mir nicht zu nahe! - Lassen Sie die Finger davon. - Fass mich nicht an! - Ist ja schon gut. Ich will eine Entschädigung. Mein Jet-Ski ist ruiniert. Ich will Geld. - Ich hab aber kein Geld. - Lügen Sie mich nicht an. Sie haben einen Schatz. Stimmt's? - Den kannst du nicht haben. - Ach ja? Dann passen Sie mal auf. [Miss Chatham atmet panisch.] [dramatische Klänge] [Sie keucht.]


[960.2]
Da ist die "Lorelei". Da. Sie liegt direkt vor Mako Island. Zane ist schon da. [dramatische Musik]


[974.0]
Sie ist umgefallen. Ich hab nichts getan.


[986.52]
- Sie atmet noch. - Zane. Da müssen Tabletten sein. Da unten, sieh doch mal nach. [actionreiche Musik]


[998.56]
- Hast du was gefunden? - Äh... Komm schon, Zane. Sie muss ins Krankenhaus. - Ich weiß auch nicht... - Wenn sie stirbt, dann bist du schuld.


[1012.48]
Danke, Zane. Komm, wir fahren, steig ein. Sie schafft das schon. Ich bleib hier. - Rühr nichts an. - Ich komme nach. Wir haben keine Zeit zu streiten. Los, komm!


[1029.36]
[unheilvolle Klänge] [Es zischt gefährlich.] [magische Klänge] [Zane] Hallo!


[1054.6]
So viel also zum Schatz. [Es zischt gefährlich.] [Zane brüllt auf.] [Flammen knistern.]


[1079.28]
[Zane keucht.]


[1102.68]
[Er ächzt vor Anstrengung.] [dramatische Klänge]


[1116.12]
[Er ächzt.]


[1126.08]
- Oh, nein! - Wo ist Zane? Ich seh ihn nicht. [Er ringt nach Luft.] [Er brüllt verzweifelt.] - Ich muss hin, Lewis. - Dann kennt er dein Geheimnis. [schwach] Sie hat keine Wahl. Stimmt's, Emma? Bring sie ins Krankenhaus. [Zane brüllt verzweifelt.] [dramatische Klänge] - Bleib bei ihr. - Das geht nicht. Sie brauchen einen Arzt.


[1161.6]
[Zane keucht.]


[1173.4]
[Er schlägt gegen die Tür.]


[1195.88]
[magisches Klingen]


[1205.24]
[sirenenhafte Klänge]


[1213.64]
[unheilvolle Klänge]


[1226.92]
[magisches Surren] [dumpfes Knallen]


[1239.24]
[magisches Klingen]


[1249.0]
[mysteriöse Musik]


[1255.48]
[Zane hustet.]


[1264.32]
[mysteriöse Musik]


[1274.64]
Du hast im Wasser getrieben. Ich hab dich an Land gezogen.


[1281.2]
[verwirrt] Aber ich war unter Wasser. Ich konnte nicht raus. Irgendwie ging's. Du hattest Glück. Da unten war irgendwas.


[1298.32]
Irgendwas. Keine Ahnung. - Hast du was gesehen? - Nein. Ja, aber ich hab was gesehen.


[1313.76]
Und ich finde raus, was das genau war.


[1319.6]
[unheilvolle Klänge] [magisches Surren] [Vogelgezwitscher] [Emma] Ich hab was für Sie. [melancholische Musik] [Sie atmet erstaunt auf.] Mein Schatz. - Du hast ihn gefunden. - Es war nicht einfach. Ist ziemlich dunkel da unten. Es tut mir leid wegen der "Lorelei".


[1346.36]
Es war 1955. Ich bin die da links. Das hab ich mir gedacht. [Miss Chatham lacht gelöst.] Und Julia und Gracie. Wo sind die jetzt? Fort. Danke. Das bedeutet mir mehr als alles andere. Ich hab hier die Seniorenwohnanlage, den Leiter. Da ist was frei, wenn Sie wollen. Du hast schon genug für mich getan. Es gefällt mir dort ganz sicher. [Lisa lacht erleichtert.] Alles klar. [Lisa] Sie nimmt es, ja. - Die Aufregung wird mir fehlen. - Aber ganz bestimmt.



Description:
More from this creator:
Watch the full episode 13 of H2O - just add water :) At the local boat yard, Emma finally meets the mysterious old woman who has been following Cleo around; Miss Chatham. And she finds her at just the right time, as Miss Chatham has an argument with Zane about an accident involving her houseboat ("Lorelei") and his jet ski, and then collapses from a heart attack. As she is taken away in an ambulance, Zane hears her muttering to Emma that she needs to protect her 'treasure'. ----- This is the official fan channel of the TV-series "H2O-just add water". Enjoy exclusive videos and information about your favorite series and be part of the H2O-community:) ----- Subscribe now: http://www.youtube.com/H2OtheOfficial?sub_confirmation=1

H2O on Facebook: https://www.facebook.com/H2OtheOriginal/

H2O on Instagram https://www.instagram.com/h2o_justadd

...
Disclaimer:
TranscriptionTube is a participant in the Amazon Services LLC Associates Program, an affiliate advertising program designed to provide a means for sites to earn advertising fees by advertising and linking to amazon.com
Contact:
You may contact the administrative operations team of TranscriptionTube with any inquiries here: Contact
Policy:
You may read and review our privacy policy and terms of conditions here: Policy